Kreative Handlungstipps für Unternehmer

Gastgeber sein: Neue Impulse und Wissen für Ihr Unternehmen

DSC_0061Logo_NW-Salon    © Bei uns in Neu Wulmstorf

Geschäftsbeziehungen entstehen dort, wo man hilfreiche Impulse erhält und interessante Menschen trifft, wo man sich wohl und wertgeschätzt fühlt. Was liegt da näher, als selbst einen solchen Ort zu schaffen? Die Initiatoren vom „Neu Wulmstorfer Salon“ vor den Toren Hamburgs zeigen, wie es geht. Zum Artikel

Sympathische Videobotschaften für Social Media

© Björn Kempcke, BusinessMedien

Klassische Imagefilme sind aufwendig und kosten viel Geld. Doch es geht auch anders. Ein innovatives Filmprojekt zeigt, dass Videobotschaften dank kreativer Ideen auch für kleine Firmen finanzierbar sind. Zum Artikel

10 Tipps: So sind Imagefilme für kleine Unternehmen realisierbar

Björn-mit-Kamera_Hannes_2015 © Hannes Wirtz: Videojournalist Björn Kempcke

„Ein informativer Film über meine Firma wäre schon toll! Kann ich mir im Moment aber finanziell nicht leisten!“ – 10 Tipps, die zeigen, wie Imagefilme auch für kleine Unternehmen realisierbar sind. Zum Artikel

Rettung aus der Handtasche: Effektiv durch kreative Ideen
722052_web_R_K_B_by_Espressolia_pixelio.de © Espressolia, Pixelio.de

Was verbindet Kreativschaffende mit Geheimagenten? Sie bewältigen Herausforderungen zuweilen mit Minimalausstattung. Mangel beflügelt die Kreativität und macht innovativ. Effectuation kann auch für klassische Unternehmensbranchen zu einem Zauberwort werden. Zum Artikel

Diversity: Warum mehr Vielfalt gut fürs Geschäft ist

© knipseline, Pixelio.de

Möchten Sie für Ihre Firma Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen? Wie machen Sie auf sich aufmerksam? Oder ist Ihr Unternehmen schon heute multikulturell und generationenübergreifend zusammengesetzt? Wie zeigen Sie dies nach außen und sorgen dafür, dass es so bleibt? Ich zeige Ihnen anhand von Beispielen, warum Vielfalt eine Bereicherung für jede Firma ist. Zum Artikel

Gummi-Twist für Ihr Unternehmen: Nachhaltigkeit als Team-Projekt

© Roswitha Rösch, Silberfuchs-Verlag

Nachhaltigkeit ist längst ein Modewort geworden, bei näherer Betrachtung jedoch ein dehnbarer Gummi-Begriff. Er kann auf verschiedenste Lebensbereiche bezogen werden. Vielleicht versteht deshalb fast jeder etwas anderes darunter. Wie mittelständische Unternehmer ganz konkret im Firmenalltag nachhaltig handeln können, zeigen die folgenden, von mir zusammengetragenen Beispiele. Zum Artikel

Rundum-Sorglos-Pakete mit mehr Kundenservice

682496_web_R_K_B_by_Dirk Kruse_pixelio.de © Dirk Kruse, Pixelio.de

Wer neue Märkte erobern will, sollte nicht nur seine Produkte erweitern, sondern den Service gleich mitdenken. Rundum-Sorglos-Pakete verschaffen Luft gegenüber Konkurrenten. Der Ditzinger Konzern Trumpf z. B. liefert Baumaschinen und die passende Software sowie Kurse für die richtige Bedienung gleich dazu. Zum Artikel

Firmenkultur: Kennen Sie Ihre Mitarbeiter gut genug?

© Stephanie Hofschlaeger, Pixelio.de

Hand aufs Herz: Wie viel wissen Sie über Ihre Mitarbeiter? Wahrscheinlich zu wenig. Ich bin überzeugt: Mitarbeiter wollen Ihre Interesse und Privates auch im Job preisgeben – wenn Firmenchefs ihnen den Raum dafür geben. Am Ende profitieren vom kreativen “Mitarbeiter-Miteinander” alle. Zum Artikel

Kreative Weihnachtsgeschenke: Unternehmer-Tipps

© Tim Reckmann, Pixelio.de

Was schenken Sie Kunden und Geschäftspartnern zu Weihnachten? Klassiker, wie Kugelschreiber oder Tassen? Versuchen Sie es doch in diesem Jahr kreativ anders und lassen Sie sich etwas Besonderes einfallen! Zum Artikel

Kulturelle Visitenkarte: Geschäftspartnern Respekt zeigen

© Roswitha Rösch, Silberfuchs-Verlag

Die Konversation gilt als Prüfstein und Lackmus-Test für ein erfolgreiches Miteinander im Berufsleben. Bei Geschäftsessen mit internationalen Partnern gilt es, nicht nur mit fachlichen Kompetenzen zu glänzen. Überraschen Sie Ihren Geschäftspartner mit Wissen über die Geschichte und Kultur seines Landes. Zum Artikel

Was Unternehmen von der Hanse lernen können

© Roswitha Rösch, Silberfuchs-Verlag

Der mittelalterliche Hansebund glänzte mit genau den Eigenschaften, die gegenwärtig Start-up-Firmen erfolgreich machen. Daher können heutige Unternehmen vom historischen Bund eine Menge lernen: über Innovationen, Partnerschaften, Vertrauen und Scheitern. Zum Artikel

Warum „soft skills“ und Empathie für Unternehmer wichtig sind

© Albrecht E. Arnold, Pixelio.de

Warum ein Chef so nicht sein sollte: Zum Artikel

Rollenwechsel: Führen mit dem Taktstock
© Tom Win, Pixelio.de

Führen will gelernt sein. Wie ein Chef seine Körpersprache und Empathie überprüfen kann: Zum Artikel

Führen und Folgen: Was Unternehmer von Tänzern lernen können

© Ulla Thomas, Pixelio.de

Welche Atmosphäre herrscht in einem Unternehmen? Wie wirkt die innere Stimmung nach außen? Der Führungsstil beeinflusst dies maßgeblich. Mechanismen des Managements lassen sich „begreifen“ und „spüren“, indem man sich konkrete Handlungsmuster vor Augen führt. Vom Tanzen lässt sich extrem viel lernen. Zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.